Sieg beim Bundesfinale "Großer Sicherheitspreis für Maurer- und Zimmererlehrlinge“

Maurer und Zimmerer sind in der täglichen Arbeit am Bau einem hohen Unfallrisiko ausgesetzt. Um dieses Risiko zu minimieren veranstaltet die AUVA den "Großen Sicherheitspreis für Maurer- und Zimmererlehrlinge“ jedes Jahr gemeinsam mit der Gewerkschaft Bau-Holz und der WKÖ/Geschäftsstelle Bau. Am 3. Juni 2016 fand das Bundesfinale in Völkermarkt statt. An diesem Bundesfinale dürfen jeweils die 2 besten Maurer- bzw. Zimmereilehrlinge des jeweiligen Bundeslandes antreten.

In einem 5-stündigen Wettbewerb wurden die Sieger jeder Berufsgruppe durch Lösen praktischer und fachtheoretischer Aufgabenstellungen ermittelt. Im Praxisteil ging es z.B. um das korrekte und schnelle Anlegen eines komplizierten Sicherheitsgeschirres, im Fachgespräch über sicheres Arbeiten am Bau.

Mit Wissen und Können sicherte sich unser Schüler Emanuel Frischmann den 1. Platz beim Beruf des Maurers sowie den Tagessieg mit 353 Punkten. Leider konnte unser zweiter Vertreter am Wettbewerb wegen Krankheit nicht teilnehmen.

Wir gratulieren herzlich und bedanken uns bei den Fachlehrern Siegfried Huber und Hannes Lechner.

Schuljahr:
Lehrgang: