Nationalbank Innsbruck

Am Donnerstag, den 14. November 2013, besuchte die ML 2b und ein kleiner Teil der M 2a mit ihren Klassenlehrerinnen, Frau Erika Pohl und Frau Karin Siebenförcher, die österreichische Nationalbank. Zu Beginn konnten wir uns einen Eindruck über die Entstehung und Entwicklung von Geldnoten verschaffen. Im Anschluss wurde uns ein Film über das österreichische Bankenwesen gezeigt und Herr Reinelt erklärte uns die Aufgaben der OeNB. Nach einer kurzen Pause erfuhren wir die Sicherheitsmerkmale der Euro-Banknoten und als Herr Reinelt uns Mappen mit echten und falschen Banknoten gab und wir selbst herausfinden durften, ob es Falschgeld oder echtes Geld war, wurde es richtig spannend. Einige Scheine ließen unsere Köpfe rauchen, aber mit etwas Zusammenarbeit konnten wir am Ende doch echtes von falschem Geld unterscheiden. Bedanken möchten wir uns noch bei der OeNB für die zur Verfügung gestellte Jause - sie hat wunderbar geschmeckt!

Fotoquelle: 
Karin Siebenförcher
Schuljahr:
Lehrgang: